AGB

GELTUNGSBEREICH

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die vorliegende Veranstaltung.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Soweit gesetzlich zulässig, ist jegliche Haftung des TV Hochfelden für ihr eigenes und für das Verhalten ihrer Hilfspersonen ausgeschlossen. Der TV Hochfelden und ihre Hilfspersonen haften insbesondere nicht für körper- oder Vermögensschäden, die ihnen von dritten zugefügt werden.

der TV Hochfelden ist für verlorengegangene oder gestohlene Sachen und Tickets nicht verantwortlich.

Der Veranstaltungsbesucher haftet gegenüber dem TV Hochfelden unbeschränkt für durch Fahrlässigkeit und/oder Vorsatz verursachte mittelbare und unmittelbare Schäden.

Versicherungsschutz ist Sache der Teilnehmer. Der TV Hochfelden kann keine Haftung übernehmen.

Den Anweisungen des TV Hochfelden ist Folge zu leisten. Dies betrifft insbesondere den Jugendschutz. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben nur in Begleitung Erwachsener Zutritt zur Veranstaltung. Der TV Hochfelden lehnt bei Zuwiderhandlung jegliche Verantwortung und Haftung für körper- oder Vermögensschäden ab.

Veranstaltungsbesuchern, die unter übermässigem Alkoholeinfluss stehen, kann der Zutritt zur Veranstaltung verweigert bzw. von der weiteren Teilnahme an der laufenden Veranstaltung ausgeschlossen werden. In diesem Fall ist ein Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises des Tickets ausgeschlossen.

TICKETS UND ZUTRITT

Mit dem Kauf des Tickets anerkennt der Veranstaltungsbesucher die sicherheits-, alters- und sonstigen Zutrittsvorschriften des TV Hochfelden. Auch geltend allfällige durch die Behörden verordneten Vorgaben für den Besuch bzw. die Durchführung der Veranstaltung (z.B. pandemie-auflagen). Sie sind für die Einhaltung dieser Vorschriften verantwortlich. Bei Nichteinhaltung kann der Besuch der Veranstaltung verweigert bzw. ausgeschlossen werden. In diesem Fall ist ein Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises ausgeschlossen.

Jedes gekaufte ticket beinhaltet jeweils nur eine Zutrittsberechtigung. Jegliche Vervielfältigung, Kopie, Veränderung oder Nachahmung der Tickets und jede elektronische Weiterverbreitung der entsprechenden daten ist ausdrücklich untersagt und kann rechtlich verfolgt werden. Der TV Hochfelden behält sich vor, den Zutritt zur Veranstaltung gänzlich zu verweigern, wenn mehrere ausdrucke, Vervielfältigungen, Kopien oder Nachahmungen eines Tickets im Umlauf sind und einem Inhaber eines Ausdrucks, einer Kopie oder Nachahmung bereits Zutritt zur Veranstaltung gewährt wurde. Der TV Hochfelden ist insbesondere nicht verpflichtet, die Identität des Ticketträgers zu prüfen. Zudem besteht kein Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises, wenn aus oben genannten Gründen der Zutritt verweigert wurde.

Die Tickets werden am Eingang zur Veranstaltung geprüft. Eine Überprüfung der Berechtigung des Ticketvorweisers bleibt vorbehalten.

Der TV Hochfelden ist berechtigt, mitgebrachte gefährliche Gegenstände dem Veranstaltungsbesucher abzunehmen.

WIDERRUFSRECHT, ABSAGE, UNTERBRUCH ODER ABBRUCH DER VERANSTALTUNG

Bezüglich des abgeschlossenen Kaufs des Tickets besteht kein widerrufs- oder Rücktrittsrecht. Die für die Veranstaltung erhaltenen Tickets können daher weder umgetauscht noch zurückgegeben oder rückerstattet werden.

Im Falle einer endgültigen bzw. geplanten absage (ohne Einfluss von höherer Gewalt) der Veranstaltung steht dem Veranstaltungsbesucher ein Anspruch auf Rückerstattung des für das Ticket bezahlten offiziellen Preises zu. Zusätzlich zum ticketpreis bezahlte Bearbeitungsgebühren in der Höhe von 10% des Ticketpreises werden nicht zurückerstattet.

Muss die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt (z.B. Unwetter, Pandemie, behördliches verbot) abgesagt oder verschoben werden, besteht weder ein Anspruch auf Rückgabe des Tickets noch auf Rückerstattung des Ticketpreises. In Ausnahmefällen kann der TV Hochfelden nach eigenem Ermessen und einzelfallweise entscheiden, ob stattdessen der ticketpreis, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10% des Kaufpreises, zurückerstattet wird. Ein Anspruch darauf besteht nicht.

Muss die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt unterbrochen oder abgebrochen werden, besteht weder ein Anspruch auf Rückgabe des Tickets noch auf Rückerstattung des Ticketpreises. Als Unterbruch der Veranstaltung gilt jede ab Beginn der Veranstaltung erfolgte temporäre Unterbrechung der Veranstaltung. Als Abbruch der Veranstaltung gilt jeder ab Eröffnung der Veranstaltung erfolgter Abbruch der Veranstaltung.

Um diese Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren